getraenke.jpg obst_gemuese.jpg semmeln.jpg speisen.jpg

Frühstück beim BfR - aber sicher!

01/2017, 18.01.2017

Das BfR informiert auf der Internationalen Grünen Woche über Risiken, die in Lebensmitteln stecken können

Die Mehrzahl der Bevölkerung in Deutschland verbindet Essen mit Genuss und hält Lebensmittel für sicher. In einigen Fällen können Verbraucherinnen und Verbraucher auch im Alltag dazu beitragen, dass Lebensmittel kein Gesundheitsrisiko werden. Honig, Tee, Kaffee, Eier, Toast oder Wurst können natürlich vorkommende, aber krankmachende Inhaltsstoffe oder Keime enthalten. Das BfR erklärt, wie man sich vor diesen Risiken durch den richtigen Umgang mit den verschiedenen Lebensmitteln schützen kann. Der BfR-Stand 101 auf dem Erlebnisbauernhof (Halle 3.2) der Internationalen Grünen Woche 2017 vom 20. bis 29. Januar 2017 in Berlin stellt einen gedeckten Frühstückstisch dar.

Quelle hierzu auf bfr.bund.de

DruckenE-Mail

clea24_oncamp_mathes.png egonkulms_dbl_fink.png buho_schnell.png dbv_banner.png engel_unterb_tkt.png balvi_ebro_jueng_apc.png haccp_quadis_scs_tec.png